Unfall! Was ist zu tun?

Oje, mein erster Unfall!

Du fährst mit Deinem Auto auf eine Ampel zu und es wird rot. Du bremst ab und plötzlich hörst Du einen lauten Knall. Du wirst durchgeschüttelt und im nächsten Augenblick weißt Du: Unfall! Dir ist jemand ins Auto gefahren. Jetzt gehen Dir bestimmt tausend Gedanken durch den Kopf, die wichtigste Frage ist aber:

Was ist als Erstes zu tun, wenn Du einen Crash hattest?

1. Cool bleiben

Nimm Dir einen kurzen Moment Zeit, Dich zu sortieren. Versuche cool zu bleiben und alles der Reihe nach zu machen.

2. Unfallstelle absichern

Als Erstes schaltest Du den Warnblinker ein. Zieh Dir eine Warnweste an, die Du sowieso im Auto haben musst. So wirst Du besser erkannt, insbesondere an stark befahrenen Straßen und in der Dunkelheit. Stell nun das Warndreieck auf.

Stadtverkehr: Abstand vom Auto 50 m, Landstraße: Abstand 100 m, Autobahn: Abstand 200 m

3. Erste Hilfe leisten

Wenn jemand verletzt ist, leiste Erste Hilfe und ruf wenn nötig einen Krankenwagen. Der Anruf ist mit Deinem Smartphone kostenlos über die Nummern 110 und 112 oder kann von jeder Notrufsäule erfolgen.

4. Wenn möglich, Unfallstelle räumen

Wenn nur geringfügiger Sachschaden entstanden ist, fahre das Auto umgehend aus der Gefahrenzone heraus. Ist es doch ein größerer Unfall, lass alles so wie es ist, bis der Unfall komplett von der Polizei aufgenommen wurde.

5. Informationen sammeln und austauschen

Schaue Dich nach Zeugen um, die den Unfall gesehen haben und schreib Dir deren Namen und Adressen auf. Mache Fotos von der Unfallstelle und den Beschädigungen am Auto. Das kann später noch einmal sehr wichtig sein. Lass Dir vom Unfallgegner die Ausweispapiere zeigen und notiere Dir wichtige Daten wie Kennzeichen, Anschrift und Versicherungsnummer. Halte auch den genauen Ort und die Zeit des Unfalls fest. Am besten merkst Du Dir außerdem schriftlich, wie der Straßenzustand und die Sichtverhältnisse sind. Zusammen mit dem Unfallgegner solltest Du einen Unfallbericht ausfüllen und von allen Beteiligten unterschreiben lassen.

ADAC Flyer inklusive Unfallbericht

Muss ich in jedem Fall die Polizei informieren?

Wenn Personen zu Schaden gekommen sind bzw. verletzt wurden, sollte auf jeden Fall die Polizei mit eingebunden werden. Ebenso wenn größere Sachschäden entstanden sind, Du die Vermutung hast, dass Alkohol und/oder Drogen im Spiel sind oder wenn nicht eindeutig klar ist, wer den Unfall verursacht hat. Wenn Personen beteiligt sind, die im Ausland wohnen, ist es immer ratsam, die Polizei mit einzuschalten. Hat es nur einen kleinen Blechschaden gegeben, ist es Deine Entscheidung, ob Du die Polizei hinzuziehen möchtest oder nicht. Das ist dann zwar nicht unbedingt notwendig, aber es ist auch nicht verboten.

Was ist mit der Versicherung?

Generell muss die Versicherung informiert werden, wenn Du in einen Unfall verwickelt wurdest. Hast Du den Unfall selbst verursacht, dann solltest Du umgehend Deiner Versicherung eine Mitteilung machen. Die Versicherung kümmert sich um alles. Wenn Du an dem Unfall nicht selbst schuld warst, informiere dennoch Deine Versicherung und auch die des Unfallgegners. Dort wirst Du erfahren, wie der Schaden reguliert wird.

Ein letzter wichtiger Tipp

Bleibe auf jeden Fall am Unfallort. Entferne Dich nicht, bis alle Angaben gemacht und alle Daten aufgenommen wurden. Ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ist nämlich strafbar.
Jetzt bist Du erst einmal mit den wichtigsten Informationen versorgt. Wir wünschen Dir allzeit Gute Fahrt und hoffen Du bleibst unfallfrei.

<iframe width=”560″ height=”315″ src=”https://www.youtube-nocookie.com/embed/RuTYIkZpmkw” frameborder=”0″ allow=”autoplay; encrypted-media” allowfullscreen></iframe>

Hinterlassen Sie einen Kommentar